„Fuji Yam Yam“ – Exotischer Burger mit Avocado

Zutaten

Patty:

  • Rinder-Hackfleisch
  • VeggiePur Gemüse-Mix Fruchtig-scharf
  • Salz & Pfeffer
  • Worcestersauce

Belag:

  • Sesam-Burgersemmeln
  • Käse
  • Eichblattsalat
  • Avocado
  • Sojasprossen
  • Rote Zwiebelringe
  • Frische Korianderblätter

Sweet Chili Sauce (gibt es auch fertig zu kaufen):

  • Siehe VeggiePur Kochbuch Seite 85

Zubereitung

Patty:

  • Rinder-Hackfleisch
  • VeggiePur Gemüse-Mix Fruchtig-scharf
  • Salz & Pfeffer
  • Worcestersauce

Belag:

  • Sesam-Burgersemmeln
  • Käse
  • Eichblattsalat
  • Avocado
  • Sojasprossen
  • Rote Zwiebelringe
  • Frische Korianderblätter

Sweet Chili Sauce (gibt es auch fertig zu kaufen):

  • Siehe VeggiePur Kochbuch Seite 85

Die vielleicht besten Burger-Rezepte der Welt: Der Fuji Yam Yam-Burger!

Exotisch harmoniert diese Geschmacksexplosion an Burger mit saftigen Avocadoscheiben und knackigen Sojasprossen, welcher mit einem Burgerpattie gesegnet ist, der durch unseren fruchtig-scharfen Mix ein noch nie dagewesenes Aroma entfaltet. Die Sweet Chili Sauce unterstreicht die perfekt abgestimmte Zusammensetzung mit der passenden Süße. Fans fernöstlicher Küche werden diesen Burger lieben.

Burger-Zubereitung:

Das Hackfleisch (150gr. pro Person) mit VeggiePur Gemüse-Mix Fruchtig-Scharf vermengen (je 1-2 Esslöffel) und mit Worcestersauce (20ml) und einer Prise Salz und Pfeffer abrunden. Die Patties in Form kneten (Vorsicht: Patties verlieren beim Grillen Wasser und werden deutlich kleiner) und auf beiden Seiten scharf anbraten. Die Patties circa 10-15 Minuten bei geringerer Hitze durchbraten lassen. Burgerbrot in zwei gleiche Hälften schneiden und für 1-2 Minuten auf den Rost legen, sodass eine knusprige Marmorierung des Rostes entsteht. Währenddessen die Avocado entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Untere Brothälfte mit Sweet Chili Sauce bestreichen, Eichblattsalat und weiße Sojasprossen darauf betten und den Burgerpattie darauf legen. Den noch warmen Rinderpattie nun mit dem Käse Deiner Wahl (z.B. Emmentaler) zudecken und Avocadoscheiben, Sojasprossen und Zwiebelringe darauf platzieren. Mit einem Zahnstocher den Burger fixieren und an die hungrigen Bäuchen servieren.

Beilage: Dazu gibt es knusprige Süßkartoffelspalten, welche für 20 Minuten gekocht wurden und sich auf dem Rost ihren letzten Schliff abholen sollten. Der passende Avocado-Salat besteht aus in Würfel geschnittenen Avocados, Sojasprossen, Sesam, Eisbergsalat und optimalerweise rotem Fliegenfischkaviar und Surimi-Streifen. Den Salat mit Ligth-Mayonnaise anmachen, mit Salz oder Sojasauce abschmecken und in kleinen Schälchen servieren.

Gekocht mit: Fruchtig-Scharf

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel