Tomate

Fruchtig-aromatische Bio-Tomatenstücke zum Sofort-Loskochen
VeggiePur ist Vegan und Bio
6,99 € *
Inhalt: 100 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 1-2 Werktage

Nährwerte pro 100 g
Brennwert 1.177 kJ / 281 kcal
Fett 3,1 g
davon ges. Fettsäuren 0,6 g
Kohlenhydrate 39,0 g
davon Zucker* 37,8 g
Ballaststoffe 19,5 g
Eiweiß 14,3 g
Salz** 0,12 g

* Der Zuckeranteil ist rein natürlich und ergibt sich aus dem Trocknungsprozess, bei dem dem Gemüse Wasser entzogen wird. Hierdurch konzentrieren sich die Werte.

** Das in VeggiePur enthaltene Salz ist auf natürliche Vorkommen von Natrium in Gemüse und Kräutern zurückzuführen

Dosierung

Tomate

Fruchtig-aromatische Bio-Tomatenstücke zum Sofort-Loskochen
VeggiePur ist Vegan und Bio
6,99 € *
Inhalt: 100 Gramm

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 1-2 Werktage

Nährwerte pro 100 g
Brennwert 1.177 kJ / 281 kcal
Fett 3,1 g
davon ges. Fettsäuren 0,6 g
Kohlenhydrate 39,0 g
davon Zucker* 37,8 g
Ballaststoffe 19,5 g
Eiweiß 14,3 g
Salz** 0,12 g

* Der Zuckeranteil ist rein natürlich und ergibt sich aus dem Trocknungsprozess, bei dem dem Gemüse Wasser entzogen wird. Hierdurch konzentrieren sich die Werte.

** Das in VeggiePur enthaltene Salz ist auf natürliche Vorkommen von Natrium in Gemüse und Kräutern zurückzuführen

Eigenschaften
Hocharomatischer, konzentrierter Geschmack dank schonendem Wasserentzug
Einfach wie frisches Gemüse direkt in Braten, Saucen, Aufläufe, Suppen & Co geben
Tipp: Nehmen Flüssigkeit auf statt sie abzugeben – ideal für sämige Saucen, sonst mit ausreichend Flüssigkeit kochen und vorsichtig (oder gar nicht) anbraten
Rezeptideen
Focaccia mit TomateFocaccia mit Tomate

Focaccia mit Tomate

Karotten-Tomaten-QuicheKarotten-Tomaten-Quiche

Karotten-Tomaten-Quiche

Der Italiener unter den Küchengemüsen

Sie ist der absolute Held unserer Küche: die Tomate. Sie schmeckt als Suppe, dient als Grundlage für mediterrane Bolognese-Saucen oder lässt sich in frische Focaccia einbacken - mit ihrem fruchtigen Geschmack lässt sich die Tomate zu unzähligen kulinarischen Köstlichkeiten verarbeiten. Der Dörrprozess, den das Gemüse bei uns durchläuft, intensiviert den Geschmack zusätzlich. So verleihen unsere getrockneten Tomaten vielen Gerichten eine hoch-aromatische Note.

Was steckt drin?

Tomaten bestehen zu rund 95 % aus Wasser. Besonders in der Tomatenhaut befinden sich zahlreiche Wirkstoffe. Wir raten lediglich den Stielansatz sowie die grünen Teile der Frucht vor dem Verzehr zu entfernen – sie enthalten mäßig giftiges Tomatidin. Aufgrund des hohen Säuregehalts stellt sich die Frage, ab wann es für Babys ungefährlich ist Tomaten zu essen. Um sicherzugehen, dass der Nachwuchs die Frucht verträgt, empfiehlt es sich bis zum siebten bis achten Lebensmonat damit zu warten.

Rote Beeren undercover im Gemüseregal

Die Tomate gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Betrachtet man diese nach ihrer Verwendungsart, könnte die Tomate theoretisch zum Gemüse zählen. Tatsächlich handelt es sich bei der Tomate aber um eine Beere – erstaunlicherweise ist sie botanisch gesehen ein Obst! Aktuell sind weltweit über 3000 verschiedene Tomatensorten registriert. Sie unterscheiden sich nach zahlreichen Parametern: Fruchtform, Größe oder Anzahl der Fruchtkammern, Farbe, Wuchs-Typ und Ernteeignung. Tomaten benötigen eine ausgeglichene und konstante Nährstoffversorgung, ausreichend Wärme, viel Licht, eine gute Bodenstruktur und gleichmäßige Bewässerung, damit sie gut gedeihen. Im Durchschnitt verzehrt jeder Deutsche 22 Kilogramm Tomaten im Jahr. Davon findet sechs Prozent der Produktion im Inland statt. Europaweit ist Italien mit ungefähr sieben Millionen produzierten Tonnen an der Spitze des Tomaten-Rankings, gefolgt von Spanien und Griechenland. Weltweit zählen die Volksrepublik China, USA, Indien, Türkei, Ägypten, Iran, sowie Brasilien zu den Hauptproduzenten.

Kurioses Tomaten-Know-how
Nach neuesten Forschungsergebnissen enthalten Tomaten, die mit verdünntem Meerwasser versorgt werden, eine höhere Menge an Nährstoffen. Auf diese Weise wird auch noch wertvolles Trinkwasser eingespart.
Die Tomaten verdanken ihren Siegeszug vor allem den Hummeln! In den 1980er Jahren stellte der belgische Tierarzt Roland de Jonghe fest, dass Dunkle Erdhummeln besonders gerne Tomaten bestäuben. Dies hatte zur Folge, dass die von den Hummeln bestäubten Pflanzen ertragreicher waren, als die, die zuvor mit elektrischen Bestäubungsgeräten präpariert wurden.
Woher kommt die Redewendung „Tomaten vor den Augen“ zu haben? Ursprünglich war damit jemand mit verquollenen oder geröteten Augen (rot wie die Tomate) gemeint und bedeutete, dass diese Person verschlafen aussehe.
Kundenbewertungen für "Tomate"
04.12.2017

Top in meiner Sahnesauce

Von Zeit zu Zeit mache ich mir und meiner Freundin saftige Schweinefilets in cremiger Sahnesauce - dazu gebe ich neuerdings die Tomate bzw. den Brokkoli und lasse es kurz mitkochen. Ergebnis: Sauce ist bissl dickflüssiger und die Stücke sind nicht zerkocht und lasch, sondern haben noch etwas "Biss". Für Hobbyköche wie mich sehr zu empfehlen!

Bewertung schreiben
Sag uns Deine Meinung! Hilf mit Deinen Erfahrungen angehenden Aromagiern bei Ihrer Entscheidung.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kunden kombinierten mit
TIPP!
Brokkoli Brokkoli

kräftig – würzig

Zwiebel Zwiebel

mild – scharf

TIPP!
Petersilienwurzel Petersilienwurzel

aromatisch – süßlich

Knollensellerie Knollensellerie

würzig – kräftig

Lauch Lauch

frisch – aromatisch

Kürbis Butternut Kürbis Butternut

süß – aromatisch

TIPP!
Knoblauch Knoblauch

intensives Aroma – leicht scharf

Gemüse-Mix Komplett-Set Gemüse-Mix Komplett-Set

Je 1 Dose VeggiePur Original, Fruchtig-Scharf, Mediterran und Sanft